SC BUDOKAN BOCHOLT e.V.

 Jetzt auch noch    Dezember  geschlossen!    

Liebe Mitglieder*innen, liebe Sportfreunde,

auch wir müssen leider immer noch bis auf weiters, unseren Sportbetrieb einstellen.  
Wir halten euch mit ein paar Hometraining Tipps über Social Media auf dem laufenden. Folgt uns auf Instagram, Facebook oder fragt unsere Trainer nach der Whatsapp Gruppe.
Bleibt gesund und glaubt an euch, gemeinsam erreichen wir unsere Ziele!

Euer Jürgen  

Unsere Motivation

Unsere Arbeit ist unsere Leidenschaft und ein positiver Antrieb für jeden neuen Tag. Sie bringt uns dazu, Herausforderung als Chance zu verstehen und neue Ziele zu erreichen.

Unser Team

Judo Portal 

 Lockdown verlängert – Kreativität gefragt

Sportvereine in Deutschland müssen bis Weihnachten im Teil-Lockdown bleiben und können auch nach den Feiertagen nicht auf unmittelbare Lockerungen hoffen. Alle Appelle des Sports an die Politik waren ergebnislos.

Harte Zeiten

Der zweite Lockdown trifft viele Judovereine in Deutschland noch härter und der gesamte organisierte Sport kämpft aktuell um seine Mitglieder und die Zukunft von Sportdeutschland. Schwer sind die Worte von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu akzeptieren:

"Die Lage erlaubt es nicht, die Maßnahmen aufzuheben", so Merkel letzte Woche. "Sie werden zunächst bis zum 20. Dezember fortgeführt. Wir brauchen noch einmal eine Kraftanstrengung. Geduld, Solidarität und Disziplin werden auf eine harte Probe gestellt."

Als Solidargemeinschaft müssen wir zusammenhalten und die vorgegebenen Regeln akzeptieren. DOSB-Präsident Alfons Hörmann spricht aus, was viele Vereinsverantwortliche und Sportler in Deutschland denken: „Wir tragen diese Maßnahme jedoch verantwortungsbewusst trotz der negativen Effekte für den Sport grundsätzlich solidarisch mit. Dies fällt nicht leicht, weil sich die bereits sichtbaren und die für Viele noch unsichtbaren Corona-Schäden in Sportdeutschland durch diese pauschale Maßnahme der Politik nochmals deutlich verstärken. Leider berücksichtigt der generelle Lockdown nicht die vielfältigen und erfolgreichen Aktivitäten des Sports, der durch ein hohes Maß an Disziplin und mit der konsequenten Umsetzung von Hygiene-Konzepten erreicht hat, dass der Sport nachweislich kein Infektionstreiber ist“. 

Standpunkt vertreten

Stellvertretend für den organisierten Sport in Deutschland, steht der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in engem Kontakt mit der Politik und appelliert an seine Entscheidungsträger. DOSB-Präsident Alfons Hörmann: „Wir sehen die sportlichen Aktivitäten in unserem Land als wichtigen Teil der Problemlösung der kommenden Monate und setzen uns dafür ein, dass die Strukturen des Sports die Krise überdauern, damit sie ihre wertvolle Arbeit für das Gemeinwohl auch künftig leisten können." Sport als Teil der Lösung und wichtiges Kulturgut in der Gesellschaft. 

Trotz der klaren und deutlichen Position seitens der Sportverbände in Deutschland, wurden die Lockdown-Maßnahmen nun noch einmal verlängert und der Amateur- und Breitensport bleibt weiter mit wenigen Ausnahmen untersagt.

Für Deutschlands Sportvereine und seine Mitglieder bedeutet dies höchstwahrscheinlich kein gemeinsames Training bis ins neue Jahr hinein. Der DOSB sieht deshalb "die Gefahr von massiven und teilweise irreparablen Schäden an unserem Sportsystem". Sportdeutschland setzt sich daher weiter für flexiblere Lösungen ein. Alle Informationen des DOSB findet ihr hier zusammengefasst.

Zusammenhalten – Seid Judo - Bleibt Judo!

Gerade deshalb ist es jetzt wichtiger denn je, seinen Vereinsmitgliedern alternative Trainingsformen und andere Aktivitäten anzubieten und so den Kontakt zu halten. Schon zu Beginn der Corona-Pandemie haben einige unserer Top-Judoka an die Vereinsmitglieder appelliert. Unter ihnen auch EM-Silbermedaillen-Gewinnerin Luise Malzahn und Teresa Zenker:

Deutschlands Judoka sollten ihrem Verein in dieser schweren Zeit treu zu bleiben und gemeinsam durch diese Krise gehen. Sagt ja zum Judosport!

Kreativ im Lockdown

Schon während des ersten Lockdowns haben sich viele Judovereine in Deutschland „neu erfunden“ und innerhalb kürzester Zeit gehandelt und den Fokus hin zu Online-Aktivitäten verschoben. Ob Judo-Safari@home oder Online-Trainingssessions, die Mitglieder wurden in ihren eigenen vier Wänden abgeholt und gemeinsam ist ein „Wir-Gefühl“ in Zeiten von Corona entstanden.

Und auch im aktuellen Lockdown geben Verbände und Vereine wieder 100 Prozent und kämpfen um ihre Mitglieder. Die Landesverbände aus NRW, Bayern, Hamburg oder Niedersachsen bieten Live-Trainingssessions oder spezielle Trainingsplattformen mit ständig wachsendem Content an. Und die Vereine zeigen sich weiterhin kreativ.

Von Judo-Safaris@home über spezielle Challenges in den Sozialen Medien bis hin zu Bastelaktionen ist alles dabei.  Jeder Judoka in Deutschland hat die Möglichkeit, seinen Sport auf alternative Weise weiter durchzuführen und online mit Judo-Deutschland in Verbindung zu bleiben. Judoka halten zusammen!

Als Beispiel für die Kreativität der Judovereine  haben wir dieses Mal die Judo-Gemeinschaft Sachsenwald herausgepickt. Schon seit Anfang an mit vielen kreativen Ideen für die Mitglieder und alle Judoka in Deutschland in den Sozialen Medien vertreten, haben sie nun zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit einen Bewegungs-Adventskalender ins Leben gerufen. Ab morgen heißt es 24 Türchen, 24 Übungen und Workouts. Fit for Chrismas!

Diese und viele weitere tolle Ideen findet man in den Sozialen Medien oder auf den Websites der Vereine. Unter Hashtags wie #Judoathome #Homedojo oder #Heimtraining sind mittlerweile hunderte Beiträge von Judoka aus aller Welt, Nationalmannschaftsathleten des DJB oder den Judovereinen aus deiner Umgebung gelistet.

Wenn ihr auch eine tolle Aktion anbietet, lasst es uns wissen und schickt uns einen Bericht und Fotos (direkt an lhermanns(at)judobund.de). Wir veröffentlichen euer „Best practice“ dann auf der DJB-Website unter https://www.judobund.de/corona-news/best-practice/. So können andere Vereine von eurer Idee profitieren.

Judo Training Deluxe und vieles mehr

Auch der Deutsche Judo-Bund (DJB) und seine Athleten und Trainer haben Video-Content erstellt und damit die Judo-Community ordentlich ins Schwitzen gebracht! Martyna Trajdos, die Frey-Brüder, Anna-Maria Wagner und viele weitere Athleten haben die Aktion unterstützt. Die eigens erstellte Videoplattform https://djb.dokume.net/ bietet jede Menge spannende Trainingsvideos.

Neben den Trainingssessions hat der DJB mit tollen Bastelaktionen und weiteren Projekten die Judovereine in Deutschland unterstützt. Alle Informationen rund um die Corona-Krise findet ihr in den Corona-News.

Zusammen bewältigen wir die Corona-Krise.


Denkt an die Jahressichtmarken 2021 Bestellung!


Wir hoffen alle, dass es 2021 mit dem Sportverkehr weiter geht!
Wir müssen darum die JUDO / JU-JUTSU JSM 2021 bis Ende Dez. 2020 
bestellen und bezahlen! Kosten: 25,-€

Ganzjährig laufende Anfängerkurse

Geänderte Zeiten durch Corona - Pandemie!

Aktuelle Trainingszeiten ab Mi.12.08.2020 


Nachmittags wieder folgende Öffnungszeiten,
 auch für den Fitnessbereich !
    Mo – Fr  15.:00 – 21:30 Uhr

 JUDO
Mo 15:45* / 16:45 / 18:15 Uhr
Di 15:00* Uhr
Mi  16:00* / 17:00 Uhr
Do. 16:00* Uhr
Fr. 17:15 Uhr
ID-JUDO
   Fr 15:30* Uhr
  BUDO FITNESS 
   Do 20:00* Uhr
  JU-JUTSU
Di 17:00*  / 20:00 Uhr
Do 17:30* Uhr
Fr 18:30 Uhr
  ASIA - GYM / TAISO  
 Mo 20:00* Uhr
 CAPOEIRA
Fr. 18:00* Uhr
KRAV MAGA
Nach Absprache

Seid ihr neugierig geworden? Kommt gerne zum Probetraining zu den mit * markierten Kursen


Es gelten weiter die strengen Hygienevorgaben und Abstandsregelung, die uns helfen sollen!
 Wir danken euch an dieser Stelle für euer Verständnis und freuen uns auf euch!

Bitte beachtet die folgenden Punkte:


1. Die Umkleiden und Duschen können mit Abstandregeln bis auf weiteres genutzt werden
2. Maximal 30 Teilnehmer pro Einheit im Dojo
3. Die Kurse finden nicht mehr nur kontaktlos in festen Bereichen statt
4.  Bitte ein großes Badehandtuch mitbringen 

5. An Getränken wird nur Flaschenverkauf angeboten
6. Zutritt und auf dem Gang zur Toilette nur mit Mund-Nase-Schutz
7. Maximal 3 Personen im Fitnessraum
8. Bitte ab sofort wieder mit Gi + Gürtel trainieren

Falls noch Fragen aufkommen könnt ihr euch telefonisch 02871 - 6337 jeden Morgen zwischen 9:30 bis 12:00 Uhr, sowie nachmittags ab 16 Uhr bei uns melden.




Ab Januar 2021  neue Kurse "Gut für Mut" & "Self Defence für alle"!

Self Defence für alle beim SC Budokan Bocholt.
 
Täglich über 530 Gewalttaten in Deutschland. Mehrere Opfer und Verdächtige in verschiedenen Missbrauchsfällen im letzten Jahr  und es werden täglich mehr. 
Immer wieder wird Jürgen Hatzky Kampfsportspezialist & Deeskalationstrainer zu diesen Themen gefragt: Wie kann man sich schützen z.B. gegen Gewalttaten, Mobbing auf dem Schulhof, Busübergriffen, Schulwegsituationen, sexuellen Übergriffen, darf ich mir Hilfe holen und wo? Das sind nur einige Themen aus dem Self Defence Programm für alle. Schwerpunkt Themen sind: „ Wie schütze ich mich gegen Gewalt? Gewaltsituationen erkennen und entschärfen. Wie schütze ich mich vor sexuellen Missbrauch? Wie gewinne ich Selbstsicherheit? Wege aus der Angst! Mein Körper gehört mir! Vorausplanung und Einbau von Sicherheiten in das alltägliche Leben!  Wie und wann lerne ich „NEIN“ zu sagen. Erkennen und errichten von persönlichen Grenzen. Hier knüpfen wir an den Bericht von der RAFFYLINO Seite vom BBV am Do. 18.Juni 2020 „Jeder darf Nein sagen“ an. Aber auch „Nein“ sagen will gelernt sein!  Dazu stehen mit auf dem Programm auch eine körperliche Gegenwehr in Theorie und Praxis. Trainiert wird unter anderem nach dem NRW – Konzept des Selbstsicherungstrainings von der Polizei Kommissariat Vorbeugung empfohlen.
Bei uns lernen die Teilnehmer, was es heißt „Mut“ zu haben. Gerade heutzutage sollte besonders für Kinder das Motto lauten „Gut für Mut!“ damit sie lernen, dass sie nicht alleine für ihren Schutz verantwortlich sind und sie sich jederzeit Hilfe holen können und dürfen z.B. einen Erwachsenen ansprechen (nicht verwechseln mit Erwachsene - Kinder ansprechen)  und um Hilfe bitten oder gegebenen falls die Polizei 110 anrufen. Weiter können sich alle an die vielen "Notinseln" wenden, die  fast in allen deutschen Städten  aktiv sind. 

Ab Januar 2021 neue Kurse zum Thema Selbstbehauptung & Selbstverteidigung. 

                 „Gut für Mut“  &  „Self Defence für alle“
Am Freitag, 08.01.2021 findet ein Infoabend zum Thema um 19.00 Uhr im SPORTCENTER HATZKY statt,
zu dem wir herzlich einladen!.
 

Kursübersicht: 
Mindestteilnehmerzahl: 15 

 
„Gut für Mut“
Präventiontraining für Kinder im Grundschulalter
Beginn: Mo. 11.01.2021   15.00 Uhr      ab 5 Jahre
Kursdauer: 6 Wochen / Kursgebühr 60,- € (45 Min.)


„Gut für Mut“
Präventiontraining für Kinder in weiterführenden Schulen
Beginn: Mi. 13.01.2021 18:15Uhr      ab 9 Jahre
Kursdauer: 6 Wochen / Kursgebühr 60,- € (45 Min.)
 
 
„Self Defence für Frauen“
Beginn: Di. 12.01.2021 19:00 Uhr  ab 15 Jahre – unbegrenzt
Kursdauer: 6 Wochen / Kursgebühr 60,- € (45 Min.)


„Self Defence für Senioren“
Beginn: Mi. 13.01.2021 10:30 Uhr         Senioren
Kursdauer: 6 Wochen / Kursgebühr 60,- € (45 Min.)


Das SPORTCENTER HATZKY bietet seit Jahren in eigenen Räumen  erfolgreiche Kurse zum Thema
Selbstbehauptung & Selbstverteidigung „Gut für Mut“ & „Self Defence für alle“ an.
Qualifizierte Trainer  unterrichten das Selbstsicherheitstraining
nach dem landeseinheitlichen NRW-Konzept der Polizei.
Wir arbeiten mit Fachleuten der örtlichen Hilfestellen und  dem Kommissariat Vorbeugung in Borken zusammen. Die Konzepte sind Altersbedingt strukturiert und mehrfach in Zeitungen, Video BBV-TV und auf unserer Homepage www.sportcenter-hatzky.com dokumentiert.  
Weitere Infos und Anmeldung zu dem Kurs in der Geschäftsstelle telefonisch unter 02871/ 6337 oder
info@sportcenter-hatzky.de



 





 


 


 

Philosophie

Im Geiste der Achtung der einzelnen Persönlichkeit, sowie ihrer Fertig- und Fähigkeiten
wird jedes Mitglied individuell beraten, trainiert, unterstützt und gefördert.
Der asiatische Samurai begrüßt alle Sportfreunde, die sich für  asiatische Kampfkünste & Kampfsport interessieren & sich bewusst um ihre Gesundheit kümmern wollen.
 
In diesem Sinne bietet der SC Budokan Bocholt e.V. einen Weg zur langanhaltenden Harmonisierung
von Körper, Geist und Seele.
Das Ying Yang Zeichen steht für das allumfassende Wissen, besteht aus einzelnen Komponeten auf dem Weg zur ganzheitlichen Volkommenheit & Vitalität im Sinne der Budowerte .
Hochqualifizierte & kampferfahrende Trainer und internationale Gasttrainer geben ihre Spezial - Techniken
 aus mehren jahrzehnten Kampfsportentwicklungen und ihr umfangreiches Wissen
aus verschiedenen Kampfsportarten an die Mitglieder weiter.
Der Samurai wird somit zum Symbol von Disziplin, Kampfgeist, Körperbeherrschung und 
ehrenhaftem Auftreten.

Was zeichnet uns aus?

             Seit 1982 das erste Trainingszentrum                                                                                                                                                    für Kampfkunst & Kampfsport in Bocholt! 

Kursangebote

Welche Kampfkunst oder Kampfsport ist das Richtige für mich oder mein Kind? Um ihnen die Entscheidung zu erleichtern, finden sie hier eine Beschreibung der Angebotenen Kurse. Was ist Judo? Worum geht es beim Ju Jutsu? Was ist der Unterschied zwischen Kampkunst, Kampfsport oder Selbstverteidigung?
Hier werden sie fündig.

Trainingszeiten

Hier finden sie die aktuellen Trainingszeiten sowie Informationen zu unseren Seminaren und Kursen.

Trainer

Wir vom SC Budokan Bocholt e.V. sind stolz auf unser hochqualifiziertes und kompetentes Trainerteam. Besuchen sie diese Seite, wenn sie bereits einen ersten Eindruck unserer Trainer und Ausbilder bekommen möchten.

So erreichen Sie uns

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Kontakt

SC BUDOKAN BOCHOLT e.V.

Franzstr. 97, 46395 Bocholt
Geschäftstelle
+49 (0) 2871 - 6337
info@sc-budokan-bocholt.de

Adresse

SPORTCENTER HATZKY
SC BUDOKAN BOCHOLT e.V.
Franzstr. 97, 46395 Bocholt
+49 (0) 2871 - 6337
info@sportcenter-hatzky.de
info@sportcenter-hatzky.com
LLSTP NRW 
ID-JUDO & JU-JUTSU

normale Öffnungszeiten

Montag: 15:00 - 21:30 Uhr
Dienstag: 15:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch: 15:00 - 21:30 Uhr
Donnerstag: 15:00 - 22:00 Uhr
Freitag: 15:00 - 20:30 Uhr
Samstag & Vormittags: 
Nach Vereinbarung